Gestern Abend hat KRO-NCRV die Ergebnisse der Arbeit in Großraumbüros und die Auswirkungen auf die Mitarbeiter in seinem Monitor-Programm auf NPO2 vorgestellt.
Nicht jeder, aber viele Menschen, die täglich in einem Bürogarten arbeiten, werden durch die Gestaltung eines„Bürogartens“ negativ beeinflusst.

Infolgedessen sind die Menschen weniger produktiv, können sich schlechter konzentrieren und der Arbeitsdruck wird als sehr hoch empfunden.

PR-Runner als Akustikspezialist wird häufig gebeten, die Räumlichkeiten eines Büros arbeitsfreundlicher zu gestalten. Es ist zwar ein spätes Erwachen, aber zum Glück „wachen“ diese Leute auf, um Alarm zu schlagen. Es ist ein erster Schritt!
Es ist heutzutage ein Trend, dass Bürogärten zunehmend mit harten, schallreflektierenden Materialien ausgestattet werden, die auf einem Bild oder Design fantastisch aussehen, aber die Praxis hat sich als völlig anders herausgestellt.
Die Funktion eines Bürogartens und die dort stattfindenden Aktivitäten sind dann aber starkt negativ beeinträchtigt.

PR-Runner wiederum kann kundenorientierte Produkte und Möbel in vorhandene Umgebungen integrieren, um den Raum wieder komfortabler zu gestalten. Dies kann zum Beispiel durch Hinzufügen von schalldämpfenden Produkten und Materialien geschehen, die beide sehr funktional sind, aber auch im Innenraum zum Blickfang werden können.
Wir realisieren “stille” Arbeitsplätze, an denen sich Menschen für eine Weile zurückziehen können, aber wir bringen auch Ruhe an den zugewiesenen Arbeitsplatz.
Farbgebrauch und Materialauswahl sind hier sehr wichtig.

PR-Runner-Produktlösungen können auch eine nachhaltige Materialauswahl ermöglichen.

Gerne beraten wir Sie aber auch in der Anfangsphase, damit der beste Arbeitsplatz sofort im Voraus geschaffen wird. Wir arbeiten auch mit Bürodesignern und Innenarchitekten zusammen, um unsere Produkte sofort in das Design zu integrieren.

Die Sendung des Monitors am Montag, den 24.02.2020 kann auf unserer Website eingesehen werden.